LR Dorner: Ab 25. Oktober wird das Pendeln für Öffi-Fahrer deutlich billiger

von | Okt 23, 2021 | Pressemitteilung

Eins für alle. Klimaticket vorschau

Mit regionalem Klimaticket um 915 Euro nach Wien – Um 550 Euro alle Busse und Bahnen im Burgenland und in NÖ nutzen

Mit 25. Oktober startet der Verkauf der regional gültigen Klimatickets in der Ostregion. Sie sind ab diesem Tag in allen Verkehrsmitteln des VOR gültig. Für bestehende Jahreskartenbesitzer im Verkehrsverbund Ost-Region wird der Umstieg auf die günstigeren Tarife automatisch erfolgen. Eine Schnupperaktion gibt es für aktuelle Jahreskarteninhaber: Eine gültige VOR-Jahreskarte gilt bis 30 November automatisch als VOR KlimaTicket. „Ab kommenden Montag kann man um 550 Euro im Burgenland und in Niederösterreich alle Busse und Bahnen mit dem VOR Regions-Ticket nutzen. Und um 915 Euro kann man mit allen Öffis mit dem VOR Metropolregions-Ticket die Bundesländer der Ost-Region durchqueren. Für unsere Pendlerinnen und Pendler wird das Fahren mit Bus und Bahn damit deutlich billiger“, betont Verkehrslandesrat Heinrich Dorner.

Im Zuge der Verhandlungen mit dem Bund seien dem Burgenland zwei Punkte besonders wichtig gewesen: Dass es zu keiner Ungleichbehandlung der BurgenländerInnen kommt, und dass das regionale Klimaticket gleichzeitig mit dem österreichweiten Ticket eingeführt wird. „Beide Ziele haben wir erreicht und eine sehr gute Lösung im Sinne unserer Pendler erzielt. Burgenländer und Niederösterreicher zahlen nun den gleichen Preis für die Fahrt nach Wien – und das regionale Klimaticket tritt sogar einen Tag vor dem bundesweiten Ticket in Kraft“, so Dorner. Wer in Hinkunft mit dem VOR Metropolregions-Ticket um 915 Euro nach Wien in die Arbeit fährt, erspart sich eine Menge Geld.

Anbei einige Beispiele:

Eisenstadt – Wien: Bisher 1.548 Euro – Ersparnis: 633 Euro
Oberpullendorf – Wien 1.837 Euro – Ersparnis: 922 Euro
Güssing- Wien: 2.447 Euro – Ersparnis: 1.532 Euro

Auch der Südburgenlandbus wird viel billiger: Denn für die Fahrt nach Graz gilt ab 25. Oktober ebenfalls das VOR Regions-Ticket um 550 Euro. Eine Jahreskarte kostet beispielsweise von Güssing in die steirische Landeshauptstadt dann um 922 Euro weniger (Bisher: 1.472 Euro)

Anmerkung: Gilt in allen unserer Bgld-Bussen auf den Linien B1-B8 (jedoch NICHT bei einer Weiterfahrt zB mit der Straßenbahn in Graz, beim Postbus in der Stmk oder der ÖBB zB nach Schladming!).

Alle Änderungen in der Ostregion im Detail

Ab 25. Oktober 2021 erweitert der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) sein Jahreskartensortiment mit dem KlimaTicket Region (Niederösterreich und Burgenland) sowie dem KlimaTicket Metropolregion (Wien, Niederösterreich und Burgenland). Die günstigen neuen Jahresnetzkarten des VOR über www.vor.at, die Verkaufsstellen der Wiener Linien und dem VOR-ServiceCenter in der BahnhofCity Wien West erhältlich. Ausgefüllte Jahreskartenformulare werden zudem an den Vertriebsstellen der Wiener Lokalbahn (Badner Bahn) der ÖBB und der Raaberbahn entgegengenommen.

  • Bestpreisgarantie für Österreichs größte Mobilitätsregion mit den VOR KlimaTickets: bestehende Jahreskarten werden auf das beste Angebot umgestellt
  • Schnupperaktion für aktuelle Jahreskarteninhaber: Gültige VOR-Jahreskarte gilt bis 30 November automatisch als VOR KlimaTicket.
  • Mit der Ostregion ist der öffentliche Verkehr von drei Bundesländern mit rund 800 Buslinien, dazu 100 Bahn-, U-Bahn- und Straßenbahnlinien, über 11.000 Haltestellen im Gesamtpaket des KlimaTickets inkludiert. Dabei wurde eine regionale Lösung umgesetzt, welche den Mobilitätsbedürfnissen der Menschen in der Ostregion bestmöglich entspricht:

Überblick: Die neuen Jahresnetzkarten im VOR

  • VOR KlimaTicket Metropolregion (915 Euro Vorauszahler) – gültig auf allen VOR-Linien in der gesamten Ostregion (Wien, Niederösterreich, Burgenland) 
  • VOR KlimaTicket Region (550 Euro Vorauszahler) – gültig auf allen VOR-Linien in Niederösterreich und dem Burgenland
  • Jahreskarte Wien Kernzone: bereits seit 2012 für 365 Euro den gesamten öffentlichen Verkehr der Bundeshauptstadt
  • Ermäßigte VOR KlimaTickets gibt es für SeniorInnen, junge Menschen und Menschen mit Behinderung. Alle Infos dazu unter www.vor.at 

Schnupperaktion für Jahreskartenbesitzer*innen

Die Vorzüge des neuen VOR KlimaTicket Metropolregion bzw. des VOR KlimaTicket Region können von bestehenden Jahreskartenkund*innen gleich ausprobiert werden, denn vom 25. Oktober bis zum 30. November 2021 gelten alle VOR Jahresstreckenkarten inkl. Kernzone Wien als VOR KlimaTicket Metropolregion, VOR Jahresstreckenkarten ohne Wien oder nur mit Wien Regionalverkehr werden in dem Zeitraum als VOR KlimaTicket Region anerkannt. 

Bestpreis-Garantie

Für aktuelle JahreskartenbesitzerInnen kann es preislich zudem nur besser werden: Falls die derzeitige VOR Jahreskarte mehr als ein Metropolregions- bzw. Regions-Ticket kostet, wird diese ganz einfach auf das günstigere Ticket umgestellt. Die Zahlungsart bleibt dabei dieselbe. JahreskartenbesitzerInnen haben dazu bereits ein Schreiben mit sämtlichen Details zum Umstieg bzw. einer Widerspruchsmöglichkeit erhalten. Falls die aktuelle VOR Jahreskarte günstiger ist als das neue VOR KlimaTicket Metropolregion bzw. VOR KlimaTicket Region, bleibt der bestehende Vertrag und die VOR Jahreskarte unverändert. Selbstverständlich können auch diese Jahreskarteninhaber*innen ohne Bearbeitungsgebühr auf eine der neuen VOR KlimaTickets umsteigen und vom größeren Angebot profitieren.

KlimaTicket Österreich/KlimaTicket Now

Das KlimaTicket Österreich/KlimaTicket Now steht für jene KundInnen zur Verfügung, welche das ÖV-Angebot in ganz Österreich nutzen wollen. Informationen dazu gibt auf www.klimaticket.at, unter der Telefonnummer 0800 24 00 50 oder direkt bei den beteiligten Verkaufsstellen. 

Fercsak Hermann, 22. Oktober 2021

Foto: One Mobility Ticketing GmbH / Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie